Kleiner Mutmacher vom 12.08.2020

Wir lesen heute in Epheser 6,10Werdet stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke.

Ein 45 Jahre altes Foto erinnert mich an das Starkwerden. 1975 ging ich mit weiteren 12 Personen in meine erste Berufsausbildung. Unser Handwerksmeister bestand darauf, dass wir gleich zu Beginn des ersten Lehrjahres ein Gruppenfoto machten. Auf diesem Foto waren wir noch schmächtige junge Burschen, beinahe noch Kinder. Ein zweites Bild wollte unser Meister von uns machen, wenn wir unser drittes Lehrjahr hinter uns haben würden. Wir sollten den Fortschritt unserer körperlichen Entwicklung mit eigenen Augen sehen können. Und wirklich, aus den schmächtigen Jungen waren nun kräftige junge Männer geworden. Durch die Arbeit im Schiffbau hatten sich unsere Muskeln entwickelt, die Hände waren groß und kräftig geworden und wir waren nun stattliche junge Handwerksgesellen.

Manchmal wünschte ich mir, dass wir von uns ein Foto vom Tag unserer Bekehrung hätten, das unseren anfänglichen geistlichen Zustand zeigen würde. Welche Veränderungen würden wir dann wohl auf einem Bild von Heute erkennen dürfen? Unser Bibeltext sagt:Werdet stark in dem Herrn und in der Macht seiner Stärke. Hier geht es nicht um Muskeln oder um die Kraft in den Händen. Es geht um die Wesensähnlichkeit mit Jesus. Wir sollen stark werden in der Liebe, in der Friedfertigkeit, in der Barmherzigkeit, im Glauben und in vielen Dingen mehr. Welchen Fortschritt würde unser heutiges Foto offenbaren?

Wie in der handwerklichen Arbeit die Muskeln, so nimmt das geistliche Leben im Alltag zu. Dort wird es gefordert, dort kommt es zum Einsatz und dort reift es zu einem Bestandteil unserer Persönlichkeit heran. Auch heute ist wieder ein Tag, der uns ein Stück stärker machen wird.

Gebet: Vater, ich danke dir, dass du mich stark werden lässt. Auch wenn mir manche Herausforderungen im Moment überhaupt nicht gefallen, darf ich an ihnen wachsen. Darum trainiere mich in der Liebe, in der Friedfertigkeit, im Glauben und in allen Eigenschaften, die mich dir ähnlich machen. Und wenn ich einmal am Himmelstor stehen werde, dann soll man dein Bild im mir erkennen. Amen.

Werdet stark in dem Herrn.

Euer Reinhard