In der Liebe Jesu leben

„Ich bin der Weinstock, und ihr seid die Reben. Wenn jemand in mir bleibt und ich in ihm bleibe, trägt er reiche Frucht; ohne mich könnt ihr nichts tun.“ Johannes 15, 5 Schon die ganze Woche „quält“ mich ein Gedanke. Und beim Bibelkreis am Dienstag hat er nochmal neues Feuer bekommen. Gedanke: Die Beschäftigung mit der … Weiterlesen …

Kleiner Mutmacher vom 22.07.2020

Und jetzt ermahne ich euch, guten Mutes zu sein (…). Deshalb seid guten Mutes (Apostelgeschichte 27,21-25) Ein starker Orkan tobte auf dem Meer und das Schiff war in großer Gefahr. Man konnte wegen der anhaltenden Dunkelheit den Kurs nicht mehr bestimmen und trieb ins Ungewisse. Die Ladung hatte man bereits dem Meer überlassen und das … Weiterlesen …

Vertrauen muss wachsen, Leistung muss abnehmen

Wenn hingegen jemand, ohne irgendwelche Leistungen vorweisen zu können, sein Vertrauen auf Gott setzt, wird sein Glaube ihm als Gerechtigkeit angerechnet, denn er vertraut auf den, der uns trotz unserer Gottlosigkeit für gerecht erklärt (Römer 4,5; Neue Genfer Übersetzung) Dieser Vers ist von jener eigentümlichen Schönheit, die aus der Verbindung von schlichter, offensichtlicher Wahrheit und … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 15.07.2020

In Lukas 21,15 verspricht Jesus: Ich werde euch Mund und Weisheit geben, welcher alle eure Widersacher nicht werden widersprechen oder widerstehen können. Wäre das nicht schön, wenn wir aus jedem kritischen Gespräch als Sieger hervorgehen würden, weil niemand unserer Weisheit widersprechen könnte? Wir würden bald geachtet sein und in vielen Talkrunden das Wort führen. Aber das … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 13.07.2020

Psalm 121 Ich schaue zu den Bergen, woher wird meine Hilfe kommen?  So beginnt der 1. Vers von Psalm 121. Ein Lied für eine Pilgerfahrt nach Jerusalem. Der Sänger braucht Hilfe! Warum schaut er zu den Bergen? Es kommt einem der Gedanke, dass Gott soooo weit weg ist, Berge sind oft sehr hoch, für so … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 10.07.2020

Wir lesen heute in Prediger 10,10: Wenn ein Eisen stumpf ist und ungeschliffen bleibt, so muss man um so mehr Kraft anwenden; aber durch Weisheit kommt man zum Gelingen. Jeder der im Haushalt oder handwerklich unterwegs ist, kennt die Gefahr, die von stumpfen Werkzeugklingen ausgehen kann. Während eine scharfe Klinge nur unsere sanfte Führung benötig, um … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 08.07.2020

Noch einmal schauen wir uns den Vers 22 in Klagelieder 3 an: Ja, die Gnadenerweise des Herrn sind ja nicht zu Ende. Der zentrale Gedanke, an dem sich Jeremias Hoffnung aufrichtet, ist die Gnade. (Hier in der Mehrzahl als Gnadenerweise.) Gnade oder auch Güte bezeichnen eine Grundhaltung unseres Vaters im Himmel. Gnade beschreibt sein Verhältnis zu uns. … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 03.07.2020

Dies will ich mir in den Sinn zurückrufen, darauf will ich hoffen: Ja, die Gnadenerweise des Herrn sind ja nicht zu Ende, ja, sein Erbarmen hört nicht auf, es ist jeden Morgen neu. Groß ist deine Treue. (Klagelieder 3,21-23) Es ist der Prophet Jeremia, der über die Zerstörung Jerusalem und das Leid Israels eine Klage … Weiterlesen …

Der kleine Mutmacher vom 01.07.2020

In 2.Mose 34, 29 lesen wir: Als nun Mose vom Berge Sinai herabstieg (…), da wusste er nicht, dass die Haut seines Gesichtes strahlend geworden war, als er mit ihm geredet hatte. Mose hatte auf dem Berg Sinai eine Begegnung mit Gott, die ihn sogar äußerlich veränderte. Wir lesen öfter in der Bibel vom Lichtglanz der … Weiterlesen …